Online-Casino für Kinder, getarnt in einem Fußballsimulator.
(Trymacs über FUT am 19.09.2023)

Es ist kein klassisches Kartenspiel, aber EA Sports FC Ultimate Team (FUT) gehört wohl dennoch zu den bekanntesten Kartenspielen. Wir öffnen Packs, ziehen Spielerinnen und Spieler, bauen uns daraus Mannschaften und meistern damit Squad Building Challenges oder treten gegen andere Spieler an. Immer wieder häufen sich Kritiken, die Ultimate Team und Glücksspiel auf die gleiche Stufe stellen. Zu den bekanntesten und medienwirksamsten Kritiken in den vergangenen Jahren gehören die Podcast-Folge „Süchtig nach FUT: Glücksspielautomat im Kinderzimmer“ aus dem Podcast „Süchtig nach Alles“ mit Hubertus Koch und das Video von Trymacs zum Start der aktuellen Saison:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Trymacs hat am Release-Tag von EA Sports FC 24 zwar mit dem Spiel begonnen, aber er pusht sehr erfolgreich den Modus „Clubs“, früher „Pro Club“, den ich seit vielen Jahren gerne mit Freunden spiele. Das Spiel hat nämlich weitaus mehr zu bieten als Ultimate Team.

Sucht wird durch Twitch und YouTube angetrieben

In beiden Fällen wird klar, dass dieses Spiel süchtig machen kann und es bedient sich auch an klassischen Elementen aus dem Glücksspiel. Du bekommst einen High wie bei einem klassischen Daddelautomaten, wenn du Packs öffnest und spektakuläre Animationen dich richtig in ihren Bann ziehen. Du siehst Spieler mit besseren Mannschaften, bekommst mit deinem Team hohe Niederlagen und gleichzeitig überschwemmt dich das Spiel und viele Influencer mit ständig neuen Karten und herausragenden Pack-Openings. Ich habe diese Woche auf TikTok ein Double-Walkout mit Gerd Müller und Erling Haaland gesehen.

Passend zur gefeierten Netflix-Dokumentation über Beckham bekomme ich diese FUT-Ikone als Leihspieler für fünf Spiele und wünsche ihn mit aktuell sehnlichst in mein Premier League Team. Ich sammele gerade so viele Münzen uns spare diese, weil mir das Internet sagt, dass ich auf die Black Friday Packs warten soll, während mir andere von einem starken Abfall der Preise erzählen. Soll ich nun die tollen Packs kaufen oder lieber die im Preis gesunkenen Spieler kaufen?

Bei Trading Cards sollte auch immer die eigene Sammlung im Fokus stehen, doch wer sich Sammelkarten nur wegen der Hoffnung auf einen teuren Weiterverkauf kauf, der sollte sein Handeln auch hinterfragen. Sammelkartenspiele sind für das Spiel gedacht, Sportkarten sind für Fans, die eine Erinnerung darstellen.

Suchtberatungen aufsuchen bei Verdacht

Wenn eines der beiden Methoden schiefgehen sollte, dann stehe ich am Ende ohne Münzen und ohne tolles Team dar. Genau hier kickt der Druck und das Verlangen noch mehr Packs öffnen zu wollen, denn eines Tages muss hier doch die Ikone kommen, die ich entweder behalte oder für mehrere Millionen Münzen verkaufen kann.

Genau dieses Gefühl suggerieren uns auch klassische Spiele aus dem Glücksspiel. Irgendwann muss doch die Zahl beim Roulette kommen, ich das richtige Blatt beim Poker haben, mein Pferd gewinnen oder eben drei gleiche beim einarmigen Banditen. Kinder vergleichen auf der Companion App auf dem Schulhof ihre Mannschaften, die ein Statussymbol sind, welches sich allerdings nur für wenige Monate hält. Dann kommt der Nachfolger heraus und all der Geldeinsatz und deine Zeit nullen sich wieder und das Spiel beginnt von vorn.

Hier der Link zur Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Dort findet ihr ein anonymes und kostenloses Infotelefon, um euch eine telefonische Suchtberatung zu holen und zu weiteren Hilfsangeboten weitergelietet zu werden.

EA Sports weiß im Ultimate Team die Hebel bei seinen Fans zu drücken, denn es gibt jeden Spieler dann plötzlich nicht mehr als „Gold Selten“, sondern dann gibt es ihn in stärkeren Varianten bei saisonalen Ereignissen. Am Ende der letzten Reihe gab es plötzlich überpowerte Torhüter, die als Stürmer eingesetzt werden sollten. Wenn es gegen Ende eines Teils immer mehr Fantasy wird, dann verliere ich meistens die Lust.  Ich spiele FIFA meistens so acht Monate, denn spätestens mit dem Ende der Fußball-Saison endet auch meine Motivation für dieses Spiel, es sei denn in Jahren einer EM oder WM kommt ein cooler Modus in das Spiel hinein.

Muss ich Geld bei Ultimate Team ausgehen?

Wenn du denkst, dass du Geld bei FUT ausgeben musst, dann empfehle ich schnell eine Suchtberatung, denn mit dem Game im Fokus musst du es nicht. Im Gegenteil, denn wenn ich Rivals oder Champions spiele fällt schnell auf, dass die Spieler mit den ikonischsten Mannschaften meistens die wenigstens Skills haben. Ich habe mehr Angst vor einer Silber-Mannschaft als vor einer Mannschaft mit Haaland, Messi und Mbappé.

Dies ist meine beste Mannschaft nach vier Wochen, gar nicht so viel Spielzeit und mit Fokus auf möglichst viel Chemie, weil habe noch andere starke Spieler bis 89er-Werte, die aber nicht in die Mannschaft passen:

Ultimate Team beste Mannschaft

Ohne Geld zu einer perfekten FUT-Mannschaft

Geld ist immer die Abkürzung im Ultimate Team, aber ihr könnt es auch durch Zeit schaffen. Schaut euch die aktuellen Ziele und SBC an. Erledigt diese, kommt in der Woche auf 32 Squad Battle Games und spielt euch in Rivals hoch. Ab der sechsten Liga gibt es wirklich tolle Preise und mit einem Zeitaufwand von circa 10 Spielstunden pro Woche schafft ihr locker 200.000-300.000 Münzen. Bei der Nintendo Switch ist es erheblich weniger, aber hier ist das Angebot auf dem Transfermarkt nicht so groß und es gelten niedrigere Preise.  Je nachdem wie viel Glück ihr bei der Öffnung von den erspielten Packs habt, natürlich weitaus mehr.

Der Vorteil an der Methode ist, dass ihr so auch bessere Spieler werdet, denn bei Spielen gegen Freunde werdet ihr eher selten euer Ultimate Team einsetzen. Ich bemerke es immer wieder, dass wenn ich ausschließlich FUT mit 88er-Mannschaften oder besser spiele, ich dann selbst mit Real Madrid nicht klarkomme, weil einige Spieler nicht die mir vertrauten Skills haben.

Transfermarkt-Spekulanten

Natürlich gibt es auch Transfermarkt-Profis in Ultimate Team, die den Markt genau im Auge haben und sich die Spieler günstig kaufen, die andere ahnungslos weit unter Marktwert anbieten. Hier können sich täglich viele Münzen verdient werden, wenn etwa auf den ersten Blick unscheinbare Spieler in Squad Battle Challenges gebraucht werden oder sie bei einer Evolutions den Höchstwert erzielen.

Leihspieler – Fluch und Segen

Ich selbst bin ein großer Fan der Leihspieler in Ultimate Team, denn die Ikonen gibt es als Leihspieler schon für ein normales Gold-Team ohne zusätzliche Bedingungen. So spielt ihr permanent mit Ikonen, bekommt Abwechslung rein und mit ein wenig Glück zieht ihr eines Tages mal eine Ikone. Gleich zu Beginn des Spiels bekamen alle Vorbesteller einen Erling Haaland als Leihspieler. Ein paar Spiele mit diesem Stürmer-Giganten und wir haben keine Lust mehr auf andere.

EA Sports lässt aber auch Geld liegen, oder?

Der Hype um wertvolle Fußballkarten ist nicht nur bei Ultimate Team da. Gleichzeitig geben viele Fans große Unsummen an Geld für digitale Fußballkarten aus. Wäre es nicht der Tipp, dass sich die Karten bestellt werden können, wenn jemand diese in seinem Team hatte? So schafft er sich eine Erinnerung und hat am Ende einer Saison noch etwas von seinem Ultimaten Team. Um hier keinen neuen Markt zu öffnen, könnten die Karten natürlich den Spielernamen aufgedruckt bekommen, wobei es dann Fans von Influencern geben wird, die diese zu Höchstpreisen kaufen würde. Ein wahrer Teufelskreis. Dann doch besser nicht machen.

Categorized in: