Das Pokémon Trading Card Game (TCG) ist eines der erfolgreichsten Sammelkartenspiele aller Zeiten und die Karten sind bei Spielern, Fans und Sammlern heiß begehrt. Seit August 2023 gibt es eine kostenlose Web-Serie über das Pokémon TCG, die auf YouTube auch auf Deutsch in einer tollen Synchronisation zu sehen ist.

Die Hauptcharakterin Ava wechselt die Schule und kommt sofort mit dem Pokémon-Sammelkartenspiel-Club in ihrer Schule in Kontakt, dem sie als Pokémon-Fan sofort beitritt.

Schon in der ersten Folge geht es um die Spielregeln, die im Eiltempo erklärt werden und sofort spielt sie die erste Runde gegen einen neuen Klassenkameraden. Witzig ist, dass alle die Fachbegriffe aus dem Pokémon TCG spielerisch erklärt werden. Das erste Deck wird direkt als Retro-Deck mit Retro-Karten bezeichnet und so entdecken wir erfahrenen Spieler ältere Karten in dieser Web-Serie. Avas Vater ist ebenfalls ein TCG-Spieler und unterrichtet seine Tochter in dem Spiel. Nach einem kurzen Erfahrungsaustausch gewinnt Ava mit ihrem Myrapla gegen alle aus dem Club und trifft schon bald auf die beste Spielerin der Schule.

Diese erwähnt die Regionalmeisterschaften im Pokémon TCG und wir haben den ersten Cliffhanger für die zweite Folge.

Die Folgen dauern rund 10 Minuten und lassen sich wunderbar zwischendurch snacken. Während der Spieler stellen sich die Kontrahenten ein echtes Pokémon-Duell vor und so werden die Spiele spürbar mit tollen visuellen Effekten aufpoliert.

Die Namen aller Folgen von „Pokémon: Der Pfad zum Gipfel“ verraten schon den Weg:

  1. Der Club
  2. Regionalmeisterschaften
  3. Internationalmeisterschaften
  4. Weltmeisterschaften

Ihr könnt alle Folgen auf Deutsch auf dem offiziellen YouTube-Kanal sehen oder schaut euch hier direkt die erste Folge an:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tolles Marketing aus dem Hause Pokémon

Das Marketing hinter der Serie macht einen guten Job, denn die Spieler reagieren auf seltene und außergewöhnliche Karten, wie auf Hologramm-Karten, einzigartige Promo-Karten, und machen so Werbung für den Besitz seltener Pokémon-Karten. Da alles sehr liebevoll gestaltet ist, der Werbe-Effekt mehr als offensichtlich ist und die Serie kostenlos auf YouTube streambar ist, rundet es das alles toll ab. Der Trailer wurde passend zur Serie erstmals auf den Pokémon World Championships in Japan ausgestrahlt.

Die Wettkämpfe im Pokémon TCG in den Fokus einer Web-Serie zu packen ist eine tolle Idee, die wirklich Spaß macht zu schauen. Es wird den Hype weiter ankurbeln und eine neue Generation von Spielern zum Kauf von Karten animieren. Wir haben bereits zu unserer Schulzeit immer wieder Sammelkartenspiele und klassische Kartenspiele in den Pausen, Vertretungsstunden und Freistunden gezockt.

Es gibt offizielle Meisterschaften rund um die Welt in verschiedenen Altersklassen und Plattformen. Es gibt regionale Ligen, Meisterschaften und auch Turniere, auf denen sich Spieler einen Namen machen und über Turniergewinne sich für nächsthöhere Events qualifizieren können. Auf der offiziellen Pokémon-Website könnt ihr hier nach Turnieren in eurer Nähe suchen, um den Weg nach ganz oben zu schaffen. Wie hieß es schon immer:

Ich will der Allerbeste sein,
wie keiner vor mir war.

Die Preisgelder bei Turnieren steigen von Jahr zu Jahr. Fans auf der ganzen Welt verfolgen die Turniere und Meisterschaften in den sozialen Netzwerken, wie TikTok, YouTube und natürlich Twitch.

In der Web-Serie wird eine wunderbare Stimmung auf den Turnieren transportiert, die zu einer Teilnahme motiviert. Es geht auch um Freundschaft und die einzelnen Charaktere sind wunderbar verrückt. Mehr dazu findet ihr auch hier auf der offiziellen Landingpage der Web-Serie in deutscher Sprache.

Pokémon kommt nie aus der Mode

Auch wenn ich beim letzten Game für die Nintendo Switch Karmesin* & Purpur* etwas überfordert war nach einer längeren Auszeit, halten sich die Spiele seit Release in den Top-Listen der meistverkauften Spiele auf der Nintendo Switch. Der langersehnte Online-Modus hat mir die Story etwas ruiniert, da ich nach nur einem Online-Abend mit Freunden zu mächtige Pokémon hatte. Daher empfehle ich auch Boxen anzulegen, um eure Fänge aus dem Offline-Modus und dem Online-Modus zu trennen. Stellt euch selbst der Herausforderung, die Story ohne die Errungenschaften aus dem Online-Spiel zu meistern, denn sonst verliert das Spiel an Schwierigkeit, die für erfahrene Spieler ohnehin nicht herausfordernd ist.

Doch die neuen Pokémon in Karmesin und Purpur, wie mein Favorit Halupenjo, Delfinator und Mopex haben gezeigt, dass hier die Kreativität bis jetzt nicht ausgeschöpft ist, auch wenn es nicht mehr lange dauert, bis alle Haushaltsgegenstände als Vorbild dienen müssen. Über 1000 verschiedene Pokémon gibt es und damals sorgten schon die ersten 150 für großes Aufsehen und fast alle meine Freunde konnten diese auswendig aufzählen.

Schaut ihr die Web-Serie über das Sammelkartenspiel? Wie ist Deine Meinung? Schreib es mir gerne in die Kommentare.

Bildquelle: Offizielle Pokémon-Website | *= Affiliate-Link

Categorized in: