Seltene, besondere und wertvolle Sammelkarten stecken wir häufig in einen Toploader oder gar in einen robusteren Magnet-Holder. Beide haben auf den ersten Blick den Nachteil die Ordnung in seiner Sammlung herzustellen, da wir diese in Kartons oder Deckboxen lagern, während wir normale Sammelordner bequem durchblättern können. Einen optimalen Schutz für unsere Sammelkarten in einem Toploader bieten hier Sammelalben an, dessen Einschubfächer für Karten plus Toploader geeignet sind.

Einige dieser hochwertigen Sammelalben sind für den zusätzlichen Schutz mit einem Reißverschluss versehen, um ein Herausrutschen der Trading Cards zu verhindern.

Da ich noch keine Richtung für meine Personal Collection (PC) habe, kaufe ich aktuell allerhand Kollektionen ein, wie James Bond, Fußball (meistens von Topps) und Wrestling (WWE und AEW). Auch einen Blaster mit Sammelkarten von „Space Jam 2“ habe ich mir aufgrund von LeBron James und diversen coolen Kategorien gekauft.

Dies hat zur Folge, dass ich viele Karten von verschiedenen Kollektionen habe und nun eine einfachere Methode über 500 Karten sowohl in einem Toploader vor Beschädigungen zu schützen und diese übersichtlich in einem Sammelordner zu haben. Sammelkarten leben auch vom Tauschen und hier hilft ein gut geordneter Sammelordner natürlich, da wir diese kategorisieren können.

Vorteil von Toploader-Bindern gegenüber normalen Sammelalben

Bei einem normalen Sammelordner schützen wir die Karten durch einen einfachen Sleeve (Kartenhülle). Wenn wir diese Karten dann herausziehen, umstecken oder für einen Tausch oder Verkauf entfernen, dann müssen wir die blanke Karte herausziehen und dann besteht die Gefahr, eine Beschädigung zu erzeugen.  In meinem Artikel über die sichere Aufbewahrung von Sammelkarten habe ich bereits verschiedene Kartenhüllen, Boxen und Sammelalben vorgestellt, doch von den Toploader-Bindern weiß ich erst seit dem Instagram-Kanal für Kartenfan, da hier einige Anbieter massive Werbung schalten.

Meine Erfahrungen mit Toploader-Bindern

Bislang habe zwei Toploader-Kartenalben gekauft, die ich beide bei Amazon gefunden und diese für sinnvoll erachtet habe:

Toploader-Kartenalbum für 64 Trading Cards

Ich hatte mir am Samstag vor der Survivor Series bei den B-Brothers in Langenfeld eine Hobby-Box der Kollektion „AEW All Elite Wrestling Allure 2022“ von Upper Deck gekauft. Irgendwie hatte ich das Comeback von CM Punk bei der WWE erahnt und daher wollte ich passend zu dem Abend noch eine CM Punk-Karte ziehen.

Dieses Blaster enthält 8 Packs mit jeweils 8 Karten und war daher optimal für dieses Kartenalbum, um dieses Blaster in einem Kartenalbum abzuheften. Es hat nicht die besten Bewertungen, aber die meisten Käufer scheinen sich die Beschreibung und das Bild nicht angeschaut zu haben. Dort steht ganz klar, dass es 128 Fächer hat, aber um es ordentlich zu verschließen, bietet es Platz für 64 Toploader und 64 Sleeves. Eine perfekte Größe, um Blaster in diesen Größen unterzubringen. Eine Mischung aus Base Cards in normalen Kartenhüllen und die besonderen Karten im Toploader ergibt ein wunderschönes Sammelalbum für diese Kollektion, die ich gar nicht vollständig besitzen muss.

Preis checken für 64er Toploader-Sammelalbum*

216 Toploader in einem Sammelalbum

Eines meiner gemischten Sammelalben, befüllt mit Toploadern, ist von der Marke „Protect your Monsters“, die in einigen Online-Shop für Sammelkarten verkauft werden. Dieser Sammelordner kann problemlos 216 Toploader in sich aufnehmen, lässt sich durch einen robusten Reißverschluss schließen und bietet einen optimalen Schutz. Gerne gehen wir unter Freuden unsere Alben durch, jeder zieht beim anderen seine auserwählten Karten heraus und dann beginnt der Trade.

Ich besitze aktuell zwei Stück davon. Einen nutze ich für untauschbare Karte und einen für tauschbare Karten. Dieses Prozedere machen drei Freunde auf die gleiche Weise und so treffen wir uns häufig für eine Trade-Night.

Extra großer Toploader-Binder*

Zu diesem Binder habe ich ein tolles kurzes und knackiges Review gefunden:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt hier

Wenn ihr den Links folgt, dann seht ihr bei beiden Modellen eine Vielzahl an Bildern und positiven Bewertungen oder Erfahrungsberichten. Beide Produkte zeichnen sich auch durch einen unterdurchschnittlichen Preis aus, da gerade die aktiven Hersteller bei Instagram weitaus höhere Preise auffahren. Ich werde in Zukunft auch diese testen und wenn ihr eine bestimmte Marke getestet sehen wollt, dann schreibt es mir in die Kommentare.

Nutzt du einen Binder für deine Karten in einem Toploader? Auf welche Marke oder Produkt setzt du hier? Schreib es mir gerne in die Kommentare.

*= Affiliate-Link

Categorized in: